Josef Berghofer, Kürbisbauer in x-ter Generation hat sich schon vor Jahren dazu entschlossen, seine Naturprodukte selbst zu veredeln und aus seinen Kürbiskernen außer Kernöl auch noch andere Köstlichkeiten, wie Knabberkerne zu machen. Mit dieser Idee war er natürlich nicht alleine, denn viele setzten in den letzten Jahren schon auf Knabberkerne mit vielen Geschmacksrichtungen und viele dieser Kerne wurden auf dem Hof von Josef Berghofer veredelt und fanden dann wieder den Weg zurück in die Bauernläden und Buschenschenken und auch den Einzelhandel.

Dort wurden und werden sie unter dem Namen der jeweiligen bäuerlichen Produzenten verkauft. Da die Nachfrage nach der Veredelung weiter anstieg hat Josef Berghofer sich entschlossen nicht nur die Veredelung zu einer Farmery – das ist eine Kombination aus Farm und Factory – zu vergrößern, sondern auch neue Verfahren einzusetzen um seine eigenen Knabberkerne noch schmackhafter zu machen.

Seine Idee: Vor dem Dragieren die Kerne rösten! Warum: Geröstet schmeckt einfach besser! Das unterscheidet Berghofers steirische Genussknabberkerne von herkömmlichen Produkten. Diese steirischen Genussknabberkerne bringt er nun unter seinem Namen auf den Markt. Aber er wird auch weiterhin als Dienstleister für seine bäuerlichen Direktvermarkter da sein, die ihre Kürbiskerne in seiner Farmery veredeln lassen wollen.

Berghofer Geschichte

Die von uns produzierten Produkte werden direkt in der Farmery zu Köstlichkeiten veredelt. Das ergibt ökologische und ökonomische Vorteile: Frische Ware – kurze Wege – wenig CO2 Belastung, auch durch unsere eigene Photovoltaik-Anlage am Dach.

0